Digi.Tale goes Biennale

ROOMS läuft im Wettbewerb "Venice VR" der 75. Internationalen Filmfestspiele Venedig

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)

„ROOMS“ feiert seine Weltpremiere auf dem ältesten und einem der renommiertesten internationalen Filmfestspiele, wie heute auf der Pressekonferenz in Rom mittgeteilt wurde. Der immersive dokumentarische 360°-Film wurde in den Wettbewerb „Venice Virtual Reality“ der  75. Mostra internazionale d’arte cinematografica di Venezia (29. August bis 8. September 2018) eingeladen.

Regisseur und Autor Christian Zipfel, der an der Filmuni im Masterstudiengang Regie studiert, über sein Projekt: „Auch in der deutschen Filmlandschaft entwickelt sich vermehrt Interesse an neuen, interaktiven Narrativen. Ich habe mich mit dem 360° Medium auseinander gesetzt und erforscht, welchen Mehrwert ein rahmenloser Film haben kann. Zunächst war auffällig, dass dieses Medium nicht in Bildern, sondern mit Räumen arbeitet. Sehr schnell kam mir die Frage, was man über Räume erzählen kann. Wie gestalte ich den Raum als Protagonisten? Wie können Räume mit einem anthropologischen Blick betrachtet werden, sodass das Abgebildete auch einen Mehrwert für einen zuschauenden Menschen hat? Die Antworten sieht man nun im Film ROOMS.“ Der 23-Minüter lässt das Publikum über die VR-Brille mitten in Szenarien eintauchen, die in dieser oder einer vergleichbaren Form seit tausenden Jahren in der menschlichen Gesellschaft zu finden sind. Ob natürliche oder geschaffene Orte – allesamt geben sie menschlichen Urbedürfnissen einen Raum und beinhalten ein striktes Regelwerk. Sie sind mehr als nur eine begrenzte Fläche, entfalten vielmehr ihre ganz eigene kulturelle Relevanz.

ROOMS entstand im Rahmen des Pilotprogramms DIGI.TALe, das 2016 von Medienboard Berlin-Brandenburg, dffb und Filmuniversität gemeinsam ins Leben gerufen wurde, um narrative Inhalte mit innovativem und experimentellem Charakter jenseits von Genre, Format, Länge oder Distributionskanälen zu fördern. Mehr über ROOMS erfahren sie im Interview mit Christian Zipfel hier.

Die 1932 begründeten Internationalen Filmfestspiele Venedig sind Teil der Biennale di Venezia für zeitgenössische Kunst und finden jedes Jahr von Ende August bis Anfang September auf dem Lido in Venedig statt.

Wir freuen uns mit dem ganzen Team und drücken fest die Daumen!