UNBOX YOUR MEMORIES! Erster HOME MOVIE DAY Brandenburg

Interaktive Publikumsveranstaltung mit ganztägigem Begleitprogramm

Datum / Dauer:
20. Oktober 2018
Zeit:
10:00 - 18:00
Ort:
Filmmuseum Potsdam
Breite Str. 1A
Potsdam

Anlässlich der aktuellen Foyerausstellung HOME MOVIE COME BACK veranstaltet der Masterstudiengang Filmkulturerbe der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und das Filmmuseum Potsdam den ersten HOME MOVIE DAY im Land Brandenburg. Wir rufen Sie auf, Ihre alten Filmschätze aus Kartons, Schubläden, Kellern oder von Dachböden hervorzuholen und am 20. Oktober zu uns ins Filmmuseum zu bringen.

Wer eigenes, gefundenes oder geerbtes Amateurfilmmaterial sichten und vor einem Publikum zeigen möchte, sollte den HOME MOVIE DAY nicht verpassen. Er findet seit 2003 jährlich an Veranstaltungsorten weltweit statt und setzt sich zum Ziel, ein größeres öffentliches Bewusstsein für den Wert privater Aufnahmen als Teil des kulturellen Erbes zu schaffen. Ihre auf Schmalfilm festgehaltenen Urlaubsreisen, Hochzeiten und Geburtstagsfeiern sind immer auch Dokumente der Alltagskultur, mit denen künftige Generationen unser Leben heute besser verstehen können.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Filmrollen am 20. Oktober ins Filmmuseum bringen. Fachpersonal prüft und sichtet mit Ihnen gemeinsam Ihre 8mm-, Super-8-, 9,5mm- und 16mm-Filme. Technische Expert*innen stehen bereit und beraten, wie sich Analogfilme digitalisieren lassen. Zum Abschluss gibt es ein »Best of the Day«: Wenn Sie wollen, können Sie Ihre mitgebrachten oder selbstgedrehten Home Movies im Kino vorführen lassen und Ihre ganz persönliche Geschichte dazu erzählen. Zudem läuft von 11 bis 16 Uhr ein vielfältiges Programm aus Lesungen, Performances und Filmvorführungen im Kino.

Der Eintritt ist frei, Sie brauchen sich nicht anzumelden.

Veranstaltung gefördert durch das Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaften – ZeM

Organisation: Sven Bulla, Lucy Pizaña, Kirsti Renner (Masterstudiengang Filmkulturerbe, Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF)