Detailseite Artikel

Equal opportunities in Germany

Im Rahmen eines Informationsbesuch auf Einladung des Auswärtigen Amtes waren internationale Akteur*innen für Gleichstellung zu Gast an der Filmuniversität

 (opens enlarged image)

Die  Verwirklichung der rechtlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Gleichstellung von Frauen in allen Bereichen der Gesellschaft sind zentrale Herausforderungen, die durch Konflikte, Tyrannei, Vertreibung und unregulierte Migration nur noch zugenommen haben. Die Bundesregierung arbeitet daher sowohl auf bilateraler Ebene als auch im Rahmen internationaler Organisationen an der Stärkung der Frauenrechte und der Förderung der Geschlechtergleichstellung.

Auf Einladung des Auswärtigen Amtes und organisiert von der Europäischen Akademie Berlin waren in dieser Woche namhafte internationale Akteur*innen für Gleichstellung und Frauenrechte zu Besuch in Berlin, um sich über den Stand der Gleichstellungspolitik und Best Practice Beispiele in Deutschland zu informieren. Auch die Filmuniversität war gestern Teil des ausgewiesenen Programms. Gleichstellungsbeauftragte Susanne Foidl hatte gemeinsam mit Barbara Rohm, Vorstandsmitglied Pro Quote Film, zu einem runden Tisch mit dem Thema "Me too, Pro Quote Film & Co: are we experiencing a Gender Equality Revolution in the Film Industry?" geladen.

Teilnehmer*innen: Leticia Puech Bahia Dinz (Brasilien) - Nationale Koordinatorin des Girl Up Projekts der United Nations Foundation; Nada Chaiyajit (Thailand) -  Projektkoordinatorin und Beraterin für die World Bank Group, Manushya Foundation; Jia Ann Joanne Chen (Singapur) - Organisatorin/Koordinatorin des Volunteers-Team von PINKDOT, der größten NGO Singapurs für LGBTQIRechte; Bryan Choong (Singapur) - Gründungs- und Vorstandsmitglied von Oogachaga (älteste NGO im LGBTQI-Bereich); Berater für Nichtregierungsorganisationen; Friedel Dausab (Namibia) - ehrenamtl. Koordinator der Diversity Alliance of Namibia, bis April 2019 Leiter der LGBTI-NGO Out-Right Namibia; Gregory Keith Dempsey (Kanada) - Senior Advisor for LGBTQ2 und Gleichberechtigung; Pivy Council Office (PCO); Hong Hanh Dinh (Vietnam) - Mitbegründerin von Independent Human Rights Advisors, Mitglied (Forschungsteam) von Human Rights Space, Rechtsberaterin für ICS (Zentrum für Schutz der LGBTQ Gemeinschaft in VNM), Rechtsanwältin für das Projekt "Public litigation to adovocate for Transgender in Vietnam", Verfasserin versch. Rechtsbelehrungsbroschüren; Andrey Grishin (Kasachstan) - Menschenrechtler (Kasachstanisches Internationales Büro für Menschenrechte und Rechtmäßigkeit), Journalist und Chefredakteur der Website https://bureau.kz/; So Ting Leung (China) - Journalistin, South China Morning Post; Jongpil Lim (Korea) - Deputy Director & Women's and Youth Rights Policy Divison, Ministry of Gender Equality and Family; Ria Mohammed-Pollard (Trinidad & Tobago) - Communication Manager der Equal Opportunity Commission (EOC); Dr. Lois Nahirney (Kanada) - Präsidentin und Chief Executive Officer von DNAPower; Dr. Janet Ofelia Lourdes Tello Gilardi (Peru); Netta Loevy (Israel) - Direktorin des Projektes "The implementation of 1325 Action Plan In Israel"