Detailseite Artikel

Deutsch-Polnische Filmwerkstatt in Görlitz/Zgorzelec

18 Studierende der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und der University of Arts in Poznań sind vom 27.08. bis 06.09.2019 erneut mit ihrer Summer Masterclass in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec zu Gast.

 (opens enlarged image)

Mit drei Kameras und einem Cinebus als mobilen Produktionsraum begegnen sie dabei den Menschen vor Ort und beginnen einen filmischen Dialog zum Thema „Crossing the borders - Grenzüberschreitungen“. Vor Ort entstehen damit Kurzfilme unterschiedlichster Art von 2 – 5 Minuten Länge. Direkter kann Kino gar nicht sein.

Bereits letztes Jahr war Görliwood Kulisse und Inspiration für Filmstudenten aus Potsdam und Łódź. Das Ergebnis waren sechs Kurzfilme in ganz unterschiedlichen Genres. „Wir freuen uns sehr, dass das Projekt wieder in Görlitz/Zgorzelec zu Gast ist. Das ist Kino zum Anfassen und fügt unserer Filmstadt eine neue Facette hinzu“, so Andrea Behr, Geschäftsführerin der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH.

Mit dabei ist der legendäre polnische Kameramann Sławomir Idziak, Preisträger des Deutschen Kamerapreises 2015 für sein Lebenswerk. Dazu zählen u.a. Drei Farben Blau, Gattaca, Black Hawk Down, Die Vermessung der Welt (u.a. gedreht in Görlitz), Harry Potter und der Orden des Phoenix. Er hat mit Unterstützung verschiedener Postproduktionsfirmen den Cinebus zu einem beweglichen Schnittplatz mit Kinoprojektion hergerichtet, der bei diesem Projekt erneut zum Einsatz kommt.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung und  auf der Website der Stadt Görlitz.

Wir danken der F. C. Flick Stiftung für die Förderung des Projektes.