Filmuni-News

Filmuni geht mit zwei Filmen ins Rennen um die Studenten-Oscars

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat die Nominierungen für die diesjährigen Student Academy Awards - die Studenten-Oscars - veröffentlicht.

 Gleich zwei der drei nominierten Kurzfilme deutscher Filmhochschulen sind Produktionen der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

In der Sparte Animation (International Film Schools) kann der Kurzfilm LOVE ME, FEAR ME auf eine Auszeichnung hoffen. "Wie weit würdest Du gehen, um geliebt zu werden?" Dieser Frage geht die 1980 in Rumänien geborene Veronica Solomon in ihrem Bachelor-Abschlussfilm nach. Eine klassische Knet-Animation wird zur getanzten Metapher über die Rollen, die wir spielen und die Formen, die wir annehmen, über die von uns gewählten Bühnen, das Publikum, das wir zu beeindrucken versuchen, und den Preis der Akzeptanz.

Etwas liegt in der Luft. Es verbreitet sich. Überallhin. ….. Mit dieser geheimnisvollen Synopsis wartet der Kurzfilm RUMOURS auf, der es auf die Nominierungsliste der brandneuen Kategorie Alternative/Experimental (Domestic and International Film Schools) geschafft hat. Der Neun-Minüter ist der Abschlussfilm von Nicole Aebersold. Die gebürtige Bernerin und ausgebildete Dekorationsgestalterin begann 2012 ein Animationsstudium an der Filmuni.

Wir drücken den Teams fest die Daumen für die Preisverleihung am 17. Oktober im Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills.