Controller*in

Bereich des Kanzlers

Bewerbungsfrist :
07.08.2019
Kennziffer:
15/19

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  ist ein lebendiger Ort des Films, sie steht für eine Vielfalt an Stoffen und Formen, Genres und Formaten, für Spezialisierung und Austausch. In einer einzigartigen gewerkeorientierten und interdisziplinären Ausbildung entwickeln kreative Persönlichkeiten ihre filmische Haltung. Hier wird sowohl wissenschaftlich als auch künstlerisch gelehrt und geforscht und damit aktiv die Entwicklung der Medien, der Wissenschaft und der Gesellschaft gestaltet.

Im Bereich des Kanzlers bieten wir Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Krankheitsvertretung  befristet zunächst für die Dauer eines Jahres mit der Option der Verlängerung eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit als

Controller*in (Vollzeit 40 h/Teilzeitarbeit möglich; bis Entgeltgruppe 10 TV-L).


Ihre Aufgaben:

  • Gestaltung operatives Finanzcontrolling für die Hochschule mit
    - Monitoring der Leistungsindikatoren der Hochschule
    - Aufbereitung von Zahlenwerk für Mittelverteilmodelle (intern und extern)
    - Trennungsrechnung, Mitarbeit im Controllerkreis etc.
    - Weiterentwicklung FiBu-Systeme
  • Prozessmanagement durch Mitwirkung an Digitalisierungs-/Modernisierungsprojekten durch Prozessmodellierung
  • Aufbau-Pflege des Prozessportals im Signavio
  • Projektmanagement an gemeinsam mit Kanzler ausgewählten und vorab definierten Projekten in Leitungs- oder Koordinierungsfunktion


Ihr Profil:

Vorausgesetzt wird unbedingt die Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst durch Nachweis eines abgeschlossenen Hochschulstudiums (FH/BA) in einer verwaltungs- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtung oder der Fortbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt*in (g.D.) mit Berufserfahrung.

Erforderlich sind weiterhin:

  • Serviceorientierung als Grundeinstellung
  • Gute Kenntnisse der Finanz- und Verwaltungsabläufe in der öffentlichen Verwaltung
  • Fachkenntnisse zum öffentlichen Haushaltsrecht (LHO Bbg) und im öffentlichen Vergaberecht (u.a. UVgO, GWB, VgV)
  • Kenntnisse in Trennungsrechnung
  • Grundkenntnisse in der Prozessmodellierung (BPMN)
  • Projektmanagementerfahrung
  • Kenntnisse im Umgang mit den HIS-Software-Produkten und SAP
  • Sicherer Umgang mit den üblichen Microsoft-Office-Anwendungen

Wünschenswert sind:

  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Wir bieten Ihnen:

  • einen Arbeitsvertrag an einer familienfreundlichen Hochschule,
  • eine regelmäßige Vergütung und Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung,
  • einen modern und ergonomisch ausgestatteten Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeitmodellen,
  • eine individuelle und optimale Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung durch Angebote zur Fort- und Weiterbildung,
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme von Angeboten im Rahmen eines Gesundheitsmanagements.


Wichtige Hinweise:

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  verfolgt langfristig die Strategie des Gender Mainstreaming und strebt in allen Beschäftigungsgruppen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. In dieser Beschäftigungsgruppe fordert die Filmuniversität daher entsprechend qualifizierte Männer nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.


Ihre Bewerbung:

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann senden Sie uns Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse über Schul-, Ausbildungs- und/oder Studienabschlüsse
  • Tätigkeitsnachweise sowie
  • Arbeitszeugnisse von den vorherigen und ggf. ein Zwischenzeugnis vom jetzigen Arbeitgeber

unter Angabe der Kennziffer 15/19 per E-Mail als pdf* bis zum  07.08.2019 (Fristverlängerung) an die


Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Bereich Personal & Recht
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam
E-Mail: personalgewinnung(at)filmuniversitaet.de

*Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die im PDF-Format möglichst als eine Datei eingehen (nicht größer als 10 MB/ keine aktiven Inhalte/ kein Download-Link).

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise.