African Storytelling

Das Thema „African Stoytelling“ wird im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Keynotes und Panels diskutiert.

Datum / Dauer:
22. - 26. September 2018
Ort:
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam

Zentrale Themen der Summer School „African Stoytelling“ sind:

  • Eigene Sprache und koloniale Sprache
  • Mündliche Erzählkultur
  • Geschichte des afrikanischen Filmemachens und Kinos
  • Dekolonialisierung und Transformation von Inhalten des Erzählens
  • Dramaturgie des Westens und des Südens
  • Transmedia, Mobile Content und Game Design
  • Regionale Unterschiede der Distribution und Produktion afrikanischer Filme

Programm und Anmeldung HIER

Die Summer School richtet sich an afrikanische und deutsche Filmschaffende, Filmlehrende und Filmstudierende. Die Teilnahme setzt eine verbindliche Anmeldung voraus. Detaillierte Informationen zu Programm und Anmeldung werden zeitnah an dieser Stelle veröffentlicht.
Die Summer School „African Storytelling“ ist eine Kooperation mit dem Film School Network des Goethe Instituts Johannesburg, dem sowohl afrikanische als auch deutsche Filmschulen angehören. Ziel des Netzwerkes ist es, die Ausbildung in Afrika zu stärken, den kulturellen Austausch untereinander zu intensivieren und eine bessere Sichtbarkeit des afrikanischen Filmschaffens in Deutschland herzustellen.