Aktuelles

Das Gender Glossar

Das Gender Glossar ist ein transdisziplinäres Online-Nachschlagewerk, das wissenschaftliche Beiträge zu Begriffen, Themen, Personen und Institutionen aus dem Bereich der Gender Studies beinhaltet. Die Beiträge entsprechen den Standards wissenschaftlicher Veröffentlichungen und stehen kostenfrei zur Verfügung. Um die Qualität und damit die Zitierfähigkeit der Beiträge zu gewährleisten, durchlaufen alle Beiträge ein Blind-Peer-Review. Innerhalb dieses Verfahrens begutachten ausgewiesene Expert_innen verschiedener akademischer Disziplinen jeden eingereichten Beitrag. Überarbeitungen und Aktualisierungen der Beiträge unterliegen ebenso einem Review-Verfahren. Frühere Versionen bleiben permanent zugänglich und dauerhaft zitierfähig.

"GENDER RAUS!" 12 Richtigstellungen zu Antifeminismus und Gender-Kritik

Angriffe gegen Feminismus, gleichgeschlechtliche Lebensweisen und emanzipative Familien- und Lebensmodelle, gegen Gender Studies, Gleichstellungs- und Antidiskriminierungspolitiken werden seit längerem in Zeitungen, Rundfunk- und Fernsehsendungen, Blogs, Artikeln und Büchern kontrovers verhandelt. Dies spiegelt sich auch in vielen Auseinandersetzungen im Alltag, in der Kneipe und auf Veranstaltungen wider. Mit dem Satz „Das muss frau* und mann* doch mal sagen dürfen…“ werden rassistische, sexistische und anti-egalitäre Parolen und Verunglimpfungen formuliert. Sie finden Resonanz in einem gesellschaftlichen Klima, das sich von emanzipativen Positionen und Diskursen weg nach rechts verschiebt.

Malisa Stiftung: Geschlechterdarstellungen in Film und Fernsehen - "Audiovisuelle Diversität?"

Wie werden Frauen und Männer im Fernsehen und Kino dargestellt? In welchen gesellschaftlichen Rollen und Kontexten werden sie gezeigt? Wie häufig sind sie auf dem Bildschirm und auf der Leinwand zu sehen? Die Studie bietet umfassende Bestandsaufnahme.