Austauschstudium/Incoming

Eingang Filmuniversität

Studierende und Absolvent*innen ausländischer Hochschulen können sich für einen auf maximal 2 Semester befristeten Austauschaufenthalt an der Filmuniversität bewerben. In der Regel sollte Ihre Heimatuniversität eine Erasmus+-Vereinbarung oder einen Vertrag über einen bilateralen Austausch mit der Filmuniversität abgeschlossen haben.

Fact Sheet

Bewerbung

Ein Austauschstudium an unserer Hochschule kommt nur in einem Studiengang in Frage, der Ihren Studieninhalten an Ihrer Heimatuniversität entspricht. Bitte beachten Sie, dass alle Vorlesungen in deutscher Sprache stattfinden. Über den Umfang der möglichen Studien- und Prüfungsleistungen entscheidet der jeweilige Studiengang. Ein Rechtsanspruch auf bestimmte Studien- und Prüfungsleistungen besteht nicht. Wenn Sie sich für ein Austauschstudium bewerben möchten, schicken Sie uns bitte:

  • den ausgefüllten Antrag auf Zulassung zum Gaststudium
  • Ihren Lebenslauf
  • Angaben zu Ihrem bisherigen Studienverlauf (z. B. Transcript of Records, Zeugnisse)
  • Empfehlungsschreiben einer Professorin oder eines Professors Ihrer Universität/Kunsthochschule
  • eine Erläuterung, warum Sie das Gaststudium an der Filmuniversität antreten möchten
  • einen Nachweis über Ihre Deutschkenntnisse, Level B1.
  • Arbeitsproben

 

Achtung! Gilt nur für Bewerber*innen der VR China: Bitte legen Sie zusätzlich ein Zertifikat (ORIGINAL!) der Akademischen Prüfstelle des Kulturreferates der Deutschen Botschaft in Peking (APS) vor. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Bitte geben Sie an, wann und in welchem Filmuniversitätsstudiengang Sie ein Austauschsemester absolvieren möchten. Ihre Unterlagen werden dann an den entsprechenden Studiengang weitergeleitet, der entscheiden wird, ob Sie als Autauschstudent*in am Unterricht teilnehmen können. Wir empfehlen jedoch Ihre Bewerbung für das folgende Wintersemester spätestens bis zum 15. Mai und für das Sommersemester bis zum 15. November einzureichen. Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen einschl. Arbeitsproben an:

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Dezernat 1 International Office
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam

Deadlines

Studierende von Partnerhochschulen müssen von ihrer Heimathochschule im Vorfeld nominiert werden.

Nominierungdeadlines:

Wintersemester: 15. April

Sommersemester: 15 Oktober

Bewerbungsdeadlines:

Wintersemester: 15. Mai

Sommersemester: 15. November

Studienangebot und Credit Points

Studierende von Partnerhochschulen können sich nur auf den Studiengang bewerben, der inhaltlich dem an Ihrer Heimathochschule entspricht. Bitte beachten Sie, dass die Nominierung durch Ihre Partnerhochschule keine Garantie auf ein Austauschstudium an der Filmuniversität beinhaltet.

Die Filmuniversität vergibt Kreditpunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS). Dabei entspricht 1 ECTS etwa 30 Stunden workload. Ein volles Semester entspricht 30 ECTS.

Bachelorstudiengänge an der Filmuniversität Babelsberg

Masterstudiengänge an der Filmuniversität Babelsberg

Krankenversicherung und Visa

Krankenversicherung

Alle Studierenden müssen in Deutschland krankenversichert sein - unabhängig davon, ob sie Programmstudenten oder Austauschstudierende sind - um an einer deutschen Universität eingeschrieben zu sein können und eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen. Studierenden aus den Ländern der europäischen Union mit EHIC sind von einer weiteren Versicherungspflicht befreit. 

Studierende aus anderen Ländern, die keine separates Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland abgeschlossen haben, prüfen vorher mit dem Versicherungsträger im Heimatland, ob die Versicherung in Deutschland anerkannt wird. Ist dies nicht der Fall, so müssen Studierende sich zusätzlich in Deutschland versichern.

Mehr Informationen zur Krankenversicherung in Deutschland

Visa

Bürger aus EU-Staaten sowie aus Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz benötigen kein Visum für die Einreise nach Deutschland.

Bürger aus anderen Staaten, für die derzeit keine Visumspflicht besteht, können sich 90 Tage innerhalb einer 180 Tage-Frist in Deutschland ohne Visum aufhalten. Die derzeit gültigen Visabestimmungen finden Sie auf den Seiten des  Auswärtigen Amtes. Die Visumsbeantragung kann unter Umständen mehrere Monate dauern. Bitte informieren Sie sich daher frühzeitig in der deutschen Botschaft Ihres jeweiligen Landes über weitere Bestimmungen und etwaige Änderungen.

Mehr Informationen zu Visum und Aufenthaltserlaubnis

Wohnen in Potsdam

Das Studierendenwerk Potsdam verwaltet Wohnheimplätze für Studierende der Filmuniversität. Mehr Informationen finden Sie hier.

Betreuungszusagen

Sie möchten sich für ein DAAD-, ERASMUS- oder FULBRIGHT-Stipendium bewerben und benötigen für Ihr Projekt eine Betreuungszusage einer Professorin oder eines Professors der Filmuniversität? Dann schicken Sie uns bitte zuerst Ihre vollständige Bewerbung um einen Gastaufenthalt an der Filmuniversität. Die gewünschte Betreuungszusage erhalten Sie mit Befürwortung Ihres Gastaufenthaltes nach Sichtung Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Finanzierung

Erasmus+

Studierende, deren Heimathochschule einen Erasmus+- Abkommen mit der Filmuniversität Babelsberg geschlossen hat, können an ihrer Heimathoschule erfragen, ob sie Erasmus+-Förderung erhalten können. Der Ansprechpartner ist das International Office der Heimathochschule.

DAAD Stipendien

Der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) bietet verschiedene Förderprogramme für ausländische Studierende. Bitte informieren Sie sich hier frühzeitig, da Bewerbungsfristen unter Umständen sehr früh vor dem eigentlichen Aufenthalt liegen können.

Hier kommen Sie zur Stipendiendatenbank des DAAD

Kontakt