Prof. Christina Schindler


Prof.
 Christina Schindler

Professorin Animation

1Raum 3214Tel: 0331.6202-312E-Mail schreiben

1962 in Kassel geboren. Studium an der Hochschule für Bildende Künste Kassel mit Schwerpunkt Animationsfilm. Produziert seit 1988 Animationsfilme für Kinder in Berlin. Vielfältige künstlerische Tätigkeit als Autorin, Regisseurin und Produzentin. Seit 2002 Professorin im Studiengang Animation (BFA & MFA) an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, seit 2004 Leiterin des Studiengangs Animation und Prodekanin.
Vielfach ausgezeichnet mit Preisen im In- und Ausland, darunter zweimal der Prix Jeunesse, der Goldene Spatz und der Gläserne Bär der Berlinale. Nominierung unter anderem für den BundesfilmpreisMurnaupreis, Prix Danube.
Workshops im In- und Ausland unter anderem für das Goethe-Institut, die Akademie der Künste Berlin, sowie den Kinderkanal (KIKA), Autoren- und Lektorentätigkeit, Mitarbeit in Auswahlkommissionen und Jurys von Filmfestivals, darunter die Sektion Generation der Berlinale, das Internationale Trickfilmfestival Stuttgart, der Goldene Spatz Gera, das Internationale Kinderfilmfestival Frankfurt/M und weitere.

Mehr Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Christina_Schindler

FACHGEBIET

Stoffentwicklung und Drehbuch für Animationsflme, Geschichte des Animationsfilms

ARBEITSSCHWERPUNKTE

Durchführung von Workshops für Kinder und Erwachsene im Auftrag des Goethe-Institutes, der  Akademie der Künste Berlin sowie der Schulkinowochen, Workshops im Rahmen des Projekts Trickboxx des Kinderkanals, Kinderfilmuniversität.
Autorentätigkeit für den Falken-Verlag,  Lektorentätigkeit für Universum Film Verleih
Stoffentwicklung, Drehbuch, Regie und Produktion von Zeichentrickfilmen

FILME/PROJEKTE/PUBLIKATIONEN

  • Ausstellung und DVD des Gesamtwerks (D, 2009)
  • Papierpiraten (D, 2005, für einen abendfüllenden Animationsfilm)
  • Anders Artig (D, 2001, 7 min., Farbe, Zeichentrickfilm)
  • Zugvögel (D, 1997, min, Farbe, Real-Zeichentrickfilm)
  • Rinnsteinpiraten (D, 1993, 35mm, 10min., Farbe, komb. Real-Zeichentrickfilm)
  • Nachts sind alle Katzen bunt (D, 1990, 35 mm, 7 min., handcoloriert, Zeichentrickfilm)
  • Rabengeschichten (D, 1988, PAL, 8 min., Farbe, Zeichentrickfilm)
  • Aus-Flug (D, 1987, 35mm, 10 min., Farbe, Legetrickfilm)
  • Flschenpost (D, 1986, 16mm, 7 min., Farbe, Legetrickfilm)
  • Circus (D, 1984, 16mm, 3 min., Farbe, Legetrickfilm)

sowie Trailer- und Werbefilme