Prof. Stephan Krumbiegel


Prof.
 Stephan Krumbiegel

1Raum 3413Tel: 0331.6202-360E-Mail schreiben

Nach der Ausbildung zum Ingenieur für Medientechnik beginnt Stephan Krumbiegel seine berufliche Laufbahn 1991 als Co-Regisseur und Cutter für einen Dokumentarfilm über Entwicklungshilfeprojekte in Westafrika. Im Anschluss arbeitet er über mehrere Jahre freiberuflich als Aufnahme- und Produktionsleiter.
Parallel dazu schneidet er studentische Filme im Umfeld der Filmakademie Baden-Württemberg und der DFFB. Seit 1996 arbeitet er als freier Cutter und schneidet Dokumentar- und Spielfilme.

Stephan Krumbiegel ist seit 2007 Professor im Studiengang Montage der Filmuniversität.

FACHGEBIET

Künstlerische Montage / Spiel- und Dokumentarfilmmontage

FILME/PROJEKTE/PUBLIKATIONEN (Auswahl)

  • Wo der Himmel die Erde berührt, 1999, Regie: Frank Müller
  • Lost Killers, 2000, Regie: Dito Tsintsadze
  • Berlin: Sinfonie einer Großstadt, 2001, Regie: Thomas Schadt
  • Unternehmen Paradies, 2001, Regie: Volker Sattel
  • Sie haben Knut, 2002, Regie: Stefan Krohmer
  • Familienkreise, 2003, Regie: Stefan Krohmer
  • Weisse Raben, 2005, Regie: Johann Feindt und Tamara Trampe (nominiert für den Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm 2005)
  • Heimatklänge, 2006, Regie: Stefan Schwietert
  • Someone Beside You, 2006, Regie: Edgar Hagen
  • Nacht vor Augen, 2008, Regie: Brigitte Bertele
  • Wiegenlieder, 2009, Regie: Johann Feindt und Tamara Trampe (Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm 2010)
  • Unter Kontrolle, 2011, Regie: Volker Sattel
  • Gerhard Richter - Painting, 2011, Regie: Corinna Belz
  • Peter Handke - Bin im Wald, kann sein, daß ich mich verspäte ..., 2016, Regie: Corinna Belz
  • Beuys, 2017, Regie: Andres Veiel