Fördermittel

Hier finden Sie eine Übersicht passender Förderprogramme und laufender Wettbewerbe für Gründer*innen in der Kreativwirtschaft.

Durchstarten mit dem EXIST-Förderprogramm

Studierende und Alumni können sich mit dem EXIST Gründerstipendium ein Jahr ihr Gründungsvohaben an der Hochschule finanzieren lassen.

Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee realisieren und in einen Businessplan umsetzen möchten. Bei den Gründungsvorhaben sollte es sich um innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Projekte mit signifikanten Alleinstellungsmerkmalen und guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten handeln.

Website der Förderung

Erasmus for Young Entrepreneurs

Dieses Gründungs-Auslandsprogramm fördert einen 1-6-monatigen Aufenthalt in der EU mit bis zu 1.100 € pro Monat. In einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen (KMU) kann man von erfahrenen GründerInnen vor Ort lernen. Mitmachen können Gründungsinteressierte und Selbstständige bis zu 3 Jahre nach der Gründung.

Die Arbeit in einem europäischen KMU kann vielfältige Vorteile für die eigenen Gründung bringen.

  • In einem sehr ähnlichen Unternehmen kann man viel für den eigenen Markteinstieg lernen, hat es aber aufgrund der Entfernung meist nicht mit einem direkten Wettbewerber zu tun.
  • In der Zusammenarbeit mit einem potenziellen (Distributions-) Partner, kann man von Anfang an eine internatioanale Startegie für das eigene Startup entwicklen

 

Für den gesamten Nordosten Deutschlands ist die Wirtschaftsförderung Ostbrandenburg (STIC) als Ansprechpartner zuständig:

Homepage

Mikrokredit Brandenburg

Das Land Brandenburg unterstützt Gründungen und junge Unternehmen in den ersten 10 Geschäftsjahren mit bis zu 25.000 € zinsgünstiger Darlehen. Der Zinssatz beträgt aktuell 1,77 Prozent (Stand Mai 2016).

 

  • Starthilfe geben die Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Lotsendienste.
  • Eigenkapital und Sicherheiten werden nicht verlangt.
  • Es fallen keine Gebühren an.
  • Die Laufzeit beträgt fünf Jahre. Getilgt wird der Kredit in monatlichen Raten, die flexibel gestaltet werden können. Eine vorzeitige Rückzahlung (ohne Vorfälligkeitsentschädigung) ist möglich.
  • Unternehmen und natürliche Personen, bei denen die Gründung nicht länger als 10 Jahre zurückliegt, können den Kredit beantragen.

 

Mehr Informationen auf der Website des Mikrokredit Brandenburg

BafA-Beratungen für GründerInnen und Unternehmen

Im Anschluss an die Gründung als Unternehmen oder FreiberuflerIn wird von der BafA der Aufbau unternehmerischen Know-hows bezuschusst. Je nach Standort werden bis zu 80 % der Rechnungen von BeraterInnen und Coachs übernommen.

Förderbar sind Beratungen / Coachings für kleine und mittlere Unternehmen – zu denen auch Angehörige der freien Berufe zählen.

Zuständig für das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows" ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), dass in Berlin und Brandenburg durch Regionalpartner vertreten wird.

Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen, die bereits gegründet sind. Beratungen vor einer Gründung können nicht mit diesem Programm bezuschusst werden. Die Bundesländer bieten jedoch Zuschüsse zu den Beratungskosten und/oder eine kostenfreie Gründungsberatung für die Vorgründungsphase an (z.B. über den Gründungsservice!). Mehr Informationen zu den Länderprogrammen unter www.existenzgruender.de/DE/Service/Beratung-Adressen/Vor-der-Gruendung/inhalt.html

Wer wird gefördert?

Die „Förderung unternehmerischen Know-hows" richtet sich an

 

  • junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)
  • Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmern)
  • Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden - unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten)

 

Link zur BafA

Regionalpartner sind u.a. die ZAB und die Kammern.

GRÜNDUNG INNOVATIV

Unmittelbar nach der Gründung unterstützt "Gründung Innovativ" innovative Brandenburgische Startups mit einem Zuschuss zur Umsetzung ihrer Innovationen.

Mit dem Förderprogramm "Gründung Innovativ" unterstützt das Land Brandenburg Startups mit innovativen Unternehmensideen sowie die Übernahmen von innovativ ausgerichteten Unternehmen in Brandenburg. Gefördert werden Gründerinnen und Gründer sowie Übernehmerinnen und Übernehmer innovativ ausgerichteter kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in den ersten drei Jahren nach Gründung oder Übernahme. Bei einem Eigenanteil von mindestens 25 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben ist ein Zuschuss von bis zu 100.000 EUR möglich.

Der Gründungsservice berät und begleitet zu der Förderung und stellt gerne den Kontakt zu den AnsprechpartnerInnen bei ZAB und ILB her.

Link zur Förderung

Förderungen des Medieninnovationszentrums Babelsberg (MIZ)

Neben der Unterstützung von Innovationsprojekten bietet das MIZ weitere Angebote für alle, die Rundfunk neue denken wollen. Die Förderprogramme des Medieninnovationszentrums im Überblick...

Förderprogramme im Überblick

Innovationsförderung für Medienprofis
Innovationsförderung für Studierende und Start-ups
Innovationsförderung für NachwuchsjournalistInnen
Innovationsförderung für interdisziplinäre Teams
Innovationsförderung für Projektpartner

Das MIZ hat bereits einige Filmuni-Teams unterstützt wie z.B. Luminoise und Experimental Game.

Der Gründungsserviceunterstützt gerne bei der Einreichung, stellt gerne den Kontakt zum MIZ her und informiert über ergänzende Fördermöglichkeiten: j.krug@filmuniversitaetde / Raum 2.037 "Haus 7" / 0331-87014632

Stipendien speziell für Filmstudierende und Filmschaffende