Medienwissenschaft

Der Master Medienwissenschaft ist ein forschungsorientierter Studiengang. An der Filmuniversität Babelsberg umfasst dies sowohl akademische Grundlagenforschung, als auch anwendungsbezogene Forschung, die die künstlerische Praxis reflektiert.

Der Masterstudiengang bietet auf der Grundlage  von analytischen, ästhetischen, historischen und theoretischen Kenntnissen der globalen audiovisuellen Medienkommunikation eine Spezialisierung innerhalb der folgenden Bereiche: Geschichte von Film und Fernsehen; populäre Unterhaltung; Kinder, Jugend und Medien; Ästhetik und künstlerische Praxis.

Um Prozesse der Digitalisierung sowohl konzeptionell als auch kritisch reflexiv zu begleiten, bedarf es qualifizierter medienwissenschaftlicher Fachkräfte. Unsere Studierenden werden auf verantwortliche Funktionen in der Medienwissenschaft und auf dem Medienmarkt vorbereitet: Medien- und Marktforschung, Kultur- und Eventmanagement, Programmplanung und -entwicklung in audiovisuellen Medien, Beratung von Produktion und Distribution von audiovisuellen Medien, publizistische, redaktionelle und konzeptionelle Tätigkeiten in audiovisuellen Medien, Konzeption und Planung von Bildungs- und Weiterbildungsangeboten mit Medienunterstützung, Hochschullehre und -forschung. Durch die internationale Ausrichtung der jeweiligen Inhalte sind die Absolvent*innen in der Lage, sich auf dem globalen Medienmarkt zu orientierten und beruflich tätig zu sein.

Voraussetzung ist ein B.A. in einem medien- und kommunikationswissenschaftlichen Fach oder in einer gesellschaftswissenschaftlichen, geisteswissenschaftlichen oder künstlerischen Disziplin mit kultur- und/oder kunstwissenschaftlichen Leistungsnachweisen oder einen vergleichbaren Abschluss an einer Hochschule.

Der Master Medienwissenschaft an der Filmuniversität ist einzigartig, weil er historisches Wissen zu Film, Fernsehen und digitalen Medien vermittelt, gepaart mit Wissen zur ästhetisch-dramaturgischen Analyse von Medienprodukten, dem globalen Mediensystem und dem Wissen zu Zielgruppen und Publika. Die Absolvent*innen sind befähigt in der internationalen Film- und Fernsehwirtschaft zu arbeiten. Das selbständige Arbeiten wird unter anderem in der Planung, Organisation und Durchführung des internationalen Studentenfilmfestivals Sehsüche, dem größten in Europa, erprobt.

Prof. Dr. habil. Lothar Mikos Professor für Fernsehwissenschaft

Abschluss: Master of Arts (M.A.)

Regelstudienzeit: 4 Semester

Studienbeginn: Wintersemester

Büro des Studiengangs

Weitere Informationen